Handyvertrag mit Handy trotz Schufa Eintrag bestellen – Neues Smartphone ohne Schufa

Finanzielle Probleme können beim Abschluss eines Handyvertrages hinderlich sein. Neue Smartphones sind aber trotz eines negativen Schufa-Eintrags sehr gut finanzierbar. Man muss die Möglichkeiten bei fraglicher Kreditwürdigkeit nur kennen, um eine optimale Lösung zu finden. Kann man trotz Schufaeintrag ein Handytarif oder ein neues Smartphone bestellen? Wir beantworten wichtige Fragen zum Thema Handy mit Tarif ohne Schufa kaufen.

Wer heute ein Handy erwerben will, mit Vertrag aber ohne Schufa stößt hier vielfach auf Ablehnung der Telefon- und Handyanbieter. Zu viele Leute haben sich schon mit Ihrem Handy verschuldet, daher sind auch die Mobilfunkanbieter vorsichtig geworden. Doch es gibt Möglichkeiten mit einer schlechten Bonität einen passenden Handytarif zu bekommen.

Eins kann ich aber vorwegnehmen, bei einem oder mehreren negativen Schufa-Einträgen gibt es Hürden beim Abschluss eines Handyvertrages. Einige Anbieter werben mit einer 100% Zusage für Tarife und Verträge, besonders für ein neues Handy trotz Schufa. Das sind aber meist überteuerte Angebote, die sie auch nicht weiterbringen werden. Daher setzen wir hier auf Transparenz und Lösungen bei einem Handykauf und Problemen mit der Bonität. Gerade Neukunden haben es oft nicht leicht, wenn sie ein Smartphone auf Rechnung bestellen wollen und dann auch noch eine schlechte Kreditwürdigkeit abgefragt wurde.

Handy kaufen trotz Schufa: Warum verlangen Mobilfunkanbieter eine Schufa-Auskunft?

In der Regel erfragen alle Mobilfunkanbieter vor Vertragsabschluss Ihrer Kunden, die Schufa Daten ab. Hierbei handelt es sich bei der Schufa um einen Basis Score, welcher bis maximal 100 reicht. Weicht der Score jedoch zu weit von der Zahl 100 ab, rückt der neue Handyvertrag in weite Ferne, weil dann die meisten Anbieter einen kostenintensiven Handyvertrag ablehnen. Es gibt aber auch Mobilfunkanbieter, die sich nicht unbedingt nach der Bonitätsprüfung dem neuen Antrag gegenüber sperren. So ermöglichen einige Anbieter auch Kunden die Anschaffung eines Handys mit Vertrag trotz negativer Auskunft.

Bei diesen Anbietern können sie auch mit SCHUFA-Eintrag einen günstigen Handytarif anfragen:

Zwar ist eine negative Schufa Auskunft ein kleines Handicap, aber dennoch kann es funktionieren. Vielleicht klappt es nicht unbedingt für ein neues aktuelles Handy, denn da gestaltet sich die Situation etwas komplizierter. Vor allem die großen Anbieter und Netzbetreiber wie Vodafone – Telekom –oder O2 lehnen in der Regel einen Vertrag mit Handy ab, wenn die Schufa Auskunft es nicht hergibt. Hier helfen dann nur noch die kleinen Anbieter. Was nicht heißen soll, dass diese eventuelle Nischengruppe generell auf eine Schufa Auskunft verzichtet. Es gibt also auch Handyverträge ohne Bonitätsprüfung, in naher Zukunft werden wir einige dieser Tarifanbieter genauer unter die Lupe nehmen.

Welche Möglichkeiten einen Handyvertrag trotz schlechter Schufa zu bekommen gibt es?

Als erstes plädieren wir darauf, dass ihr eure Rechnung fristgerecht zahlt und keine weiteren Schulden anhäuft. Das wird euch in jedem Fall schonmal beim Abschluss eines Handyvertrages helfen. Ihr wollt direkt ein neues Handy zu eurem Tarif, habt aber Bonitätsprobleme? Dann denkt doch mal über eine Smartphone-Alternative nach. Es muss ja nicht immer das aktuellste Apple iPhone oder ein Premium Samsung Galaxy sein. Wie wäre es mit einem Vorgängermodell, das nicht so viel kostet? Hier stehen die Chancen von Beginn an viel besser einen positiven Abschluss zu bekommen. Es gibt weitere Möglichkeiten, um einen guten Handyvertrag mit den besten Konditionen zu bekommen.

Günstiger Handyvertrag mit kleinen monatlichen Raten ✅
Auch hier muss es nicht unbedingt funktionieren, denn die Anfrage bei der Schufa ist auch im Wesentlichen abhängig von den negativen Einträgen. Halten sich diese im Rahmen, weil eventuell einmal ein oder zwei Zahlungsverpflichtungen nicht rechtzeitig befriedigt wurden, muss es nicht heißen, dass hier bei diesem Kunden Vorsicht geboten ist. Desto günstiger das Angebot für den Handyvertrag, desto größer ist die Aussicht auf Erfolg für einen Vertrag trotz Schufa. Bei kleinen monatlichen Raten wäre der Zahlungsausfall nicht so ein großes Risiko, wie bei höheren Beträgen.

So kann es dennoch zu einem Handyvertrag mit Handy kommen. Handelt es sich aber um umfangreichere negative Schufa Merkmale sollte man nicht mit der Tür ins Haus fallen und erst einmal nur einen Vertrag abschließen. Nach 6 Monaten besteht dann die Option für ein neues Handy. Liegt allerdings eine eidesstattliche Versicherung vor oder eine Insolvenz, wird es auf keinen Fall zu einem Handy mit Vertrag kommen.

Prepaid-Tarife plus Handy bestellen ✅
Für viele Menschen eine Option, wenn nichts mehr geht. Dann hilft nur noch ein Prepaid-Handy mit der entsprechenden Aufladekarte. Diese Handys unterliegen keiner Schufa Abfrage. Nachteil: Es gibt hinsichtlich der Kosten und Benutzung Einschränkungen und der Anwender kann nur solange sein Handy nutzen, wie die Aufladung es hergibt. Eine gute Möglichkeit ist es sein neues Smartphone bei einem Anbieter günstig auf Raten zu bestellen und separat einen kostengünstigen Prepaid-Tarif zu buchen. Die Chance ist hier größer ans Ziel zu kommen, als direkt eine Anfrage mit Premium Smartphone plus Handyvertrag im Bundle zu stellen.
Barzahlung für das neue Handy ✅
Prepaid-Handys sind in jedem Fall kostenpflichtig. Bei einem Handy mit Vertrag kommt es auf das Handy an. Je nach Modell gibt es kostenlose Handys oder Handys mit einer Zuzahlung. Bei negativen Schufa-Merkmalen kann es sein, dass es nicht das neueste Handy sein wird. Um herauszufinden, wie sich dann die derartige Situation gestaltet, sollte sich der Kunde bei den verschiedenen Anbietern vorab informieren, um zu seinem Wunschhandy ohne Schufa zu gelangen.
Kaution für das neue Handy ✅
Wenn man eine Anzahlung für das neue Smartphone leistet oder auch eine Kaution, gibt man dem Verkäufer schonmal eine gute Sicherheit. Hier sollte man direkt mit dem Mobilfunkanbieter kommunizieren und Probleme aus der Welt schaffen. Das geht am besten durch Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit. Die Anbieter werden dieses Verhalten vielleicht mit einem günstigen Handyvertrag + Smartphone ohne Schufa belohnen.

Den richtigen Handy-Anbieter bei Problemen mit der Schufa finden

Hier gibt es verschiedene Mobilfunk-Anbieter, derzeit arbeiten wir an einer Liste mit Verkäufern, die auch Kunden mit schlechter Bonität wohl gesonnen sind. Dann kann der Kunde zum Beispiel eine günstige ALL-NET-Flat mit einem guten Smartphone kombinieren, was ohne Schufa machbar ist. Die Geräte sind je nach Tarifangebot entweder mit einer Zuzahlung oder ohne Zuzahlung erhältlich. Mitunter wird eine Kaution verlangt. ⭐ Tipp: Wenn der Telefonvertrag wegen schlechter Bonität gefährdet ist, sollte sich der Kunde mit 1&1 in Verbindung setzen. Zusammen wird dann nach Vertragsalternativen und Lösungsvorschläge gesucht, damit es doch noch zu einem Vertrag mit Handy kommen kann. Hier bietet 1&1 die fairste Schufa Abfrage und Bonitätsprüfung und ist mit Sicherheit die erste Wahl, wenn die Sterne für ein Handy mit Vertrag und schlechter Schufa nicht gut stehen.

✅ Fazit: Wir bieten Ihnen eine Checkliste für die erfolgreiche Bestellung eines neuen Handys trotz Schufa, gehen sie die Punkte gewissenhaft durch und vergleichen sie präferierte Anbieter. Arbeiten sie stets an ihrer Bonität, um in den vollen Genuss des Online-Shoppings zu kommen. So haben sie auch als Neukunde keine Probleme mehr mit der Schufa oder Zahlungsdienstleistern wie Klarna. Ein Premium Smartphone ohne Schufa ist dann in greifbarer Nähe. Gucken sie sich die Angebote der verschiedenen Mobilfunkanbieter an und suchen sie das Gespräch. Das macht immer einen guten Eindruck, der bei einem Handyvertrags-Abschluss sehr hilfreich sein kann. Kaufen sie nur Handytarife, bei denen sie die monatlichen Raten locker bezahlen können, ohne finanzielle Probleme zu bekommen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Umsetzung!

Nach oben